5. Brettchen-Weihnachtsturnier ein voller Erfolg

Den 16.12.2017 haben sich viele Vereinsmitglieder des TTC Seligenstadt rot im Kalender markiert.  Denn zum nun mehr fünften Mal fand die Kombination aus Weihnachtsfeier und einem Spaßturnier, das von allen Teilnehmern mit einem Brettchen gespielt wurde, statt. Der TTC, mit den beiden Abteilungen Tischtennis und Badminton, lud vergangenen Samstag zu der sehr beliebten, vereinsinternen Veranstaltung, ein. Nahezu 100 Spiel- und Feierwütige folgten der Einladung und amüsierten sich ab 17 Uhr in der heimischen Merianhalle. Für das leibliche Wohl war ebenfalls bestens gesorgt. Für die fleischigen Leckerbissen kam der Verein auf, die von der Metzgerei Schleunes geliefert wurden und zahlreiche Vereinsmitglieder trugen mit tollen Essensspenden, wie etwa Salate, Lasagne, Frikadellen und Kuchen zu einer sehr großen Auswahl an Speisen bei. Außerdem gab es zahlreiche, verschiedene Getränke. Für die Jugendlichen beider Abteilungen gab es ein kleines Weihnachtsgeschenk und auch die Geschwisterkinder bekamen eine Kleinigkeit. Besonders großen Ansturm gab es auf die Lose, die man kaufen konnte, denn der Vorstand hatte Dank vieler Spenden, eine kleine Tombola mit 100 Preisen aufgebaut.

Zu Beginn sprach der 1. Vorsitzende, Andreas Hain, ein paar Begrüßungsworte, dankte den Organisatoren, Horst-Dieter Sommer, Giuseppe Tamburello und Rene Beppler und ging dann zu zwei Ehrungen über, bevor er das Turnier für eröffnet erklärte. Ewald Lorenz wurde für 60 Jahren Mitgliedschaft geehrt und erhielt neben der Urkunde eine Komplettausstattung von der Firma Joola im Wert von 200 Euro. Bernd Wellner, langjähriges Vorstandsmitglied und bis Juni 2017 Kassenwart, scheidet aus der Vorstandsarbeit aus und bekam als Dankeschön, eine dreitägige Reise nach Berlin für 2 Personen mit dem Zug und Hotel all Inklusive, sowie einen Strauß Blumen für seine Frau, die ihren Mann oft wegen der ganzen TTC-Arbeit entbehren musste. Außerdem gab es für Bernd Wellner noch die goldene Anstecknadel des hessischen Tischtennisverbandes. Für den Gewinner des Einzel-Brettchen-Turniers kreierte Giacomo Lewicki von der Firma Fritscher & Lewicki-Glas GmbH, einem der Sponsoren des TTC, einen  neu eingeführten Wanderpokal.

Eröffnet wurde das von allen genannte BWT mit einer Doppelkonkurrenz, das in Gruppen gespielt wurde. Die zugelosten Paarungen trugen in diesem Jahr keine Sieger aus, so dass alle möglichst oft spielen konnten. Das Einzelturnier, was traditionell eigentlich nicht mehr von allen Teilnehmern gespielt wird, war in diesem Jahr stark gefragt und viele versuchten sich den Wanderpokal zu sichern. Im Halbfinale der Hauptrunde noch gegen seinen Finalgegner mit 1:2 Sätzen gescheitert, spielte sich Berthold Bauer über das Trosthalbfinale ins Endspiel und gewann dieses gegen Marcel Witte mit 2:0. Auch nach dem Finale wurde noch kräftig gespielt und gefeiert. Ca. 1 1/2 Stunden, bevor das BWT beendet war, schneiten noch die erfolgreichen Hessenmeisterschafts-Teilnehmer Alessandro Felzer und David Rose mit ihren Eltern herein, worüber sich alle Anwesenden sehr freuten. Einhellig war mal wieder die Meinung, dass das Brettchen-Weihnachtsturnier, das fest im Kalender des TTC Seligenstadts verankert ist, ein großer Erfolg war und ein perfekter Abschluss des Tischtennisjahres 2017.